Startseite   Verein VVM   Schönberger Strand   Wohldorf   Termine   Impressum & Kontakt 

Impressionen 2010

Bild nicht anzeigbar Am Abend des 2. Weihnachtstages entstand dieser Blick auf die weihnachtlich erleuchtete waldseitige Lokschuppenwand. Nur schwach ist der dahinter stehende el. Kleinbahnzug erahnbar. Mit diesem Bild beenden wir die Impressionen des Jahrganges 2010. Foto: © W. Greiffenberger.

Bild nicht anzeigbar Auch am 2. Weihnachtstag war die Fotoausstellung im S-Bahnzug geöffnet, kurz vor "Feierabend" noch ein Bild zur schwindenden Dämmerstunde. Ohne die ausstellungsbedingt mit schwarzen Vorhängen abgedunkelten Fenster wäre das Bild sicher noch stimmungsvoller ausgefallen. Vor der S-Bahn lagern die Schienen einer historischen "Form 8" Weiche, deren Aufarbeitung und Einbau hoffentlich in 2011 gelingen wird. Foto: © W. Greiffenberger.

Bild nicht anzeigbar Winter und Schnee verleiten offenbar deutlich mehr zum Einfangen von Impressionen, so dass in der schneefreien Zeit des Jahres kein Bild einging. Auf der überwiegend noch aus 1899 stammenden Form 8 Stahlschwellenweiche zu den Lokschuppengleisen 12 und 13 steht hier die erhalten gebliebene Lore der elektrischen Kleinbahn Altrahlstedt - Volksdorf - Wohldorf, auf der 2 Stahlschwellen der neu eingetroffenen Weiche aus Geestahcht zwischengelagert sind. Foto: © W. Greiffenberger.

Bild nicht anzeigbar Geheimnisvoll und verwunschen präsentierte sich der Sachsenwald vom Museumseingang aus am 26. 2., als Temperaturen um +6°C den Schnee nicht nur tauen, sondern auch zu Nebel verdunsten ließen. Foto: © W. Greiffenberger.

Bild nicht anzeigbar Tief verschneit zeigt sich unser Museumsgelände am 14. Februar. Foto: © W. Greiffenberger.

Bild nicht anzeigbar Am 14. 2. hatten die Schneemassen dieses Winters ihren Höhepunkt erreicht. Auch unsere Feldbahner hatten aufgegeben und so bewegte sich auf den Gleisen des Museums an diesem Wochenende nichts. Foto: © W. Greiffenberger.

Bild nicht anzeigbar Angesichts Schneemassen und Kälte beratschlagen unsere Mitarbeiter, was am besten zu tun wäre. Foto: © W. Greiffenberger.

Bild nicht anzeigbar Während unsere neue Zufahrt bald als Rodelbahn entdeckt wurde, musste deren Ostseite als Kinderrutsche dienen. Foto: © W. Greiffenberger.

Bild nicht anzeigbar Die Kraft der Sonne und gelegentlich leicht über den Gefrierpunkt steigende Temperaturen ließen den Schnee vom Dach über Gleis 15 abrutschen und bizarre Überhänge bilden. Foto: © W. Greiffenberger.

Bild nicht anzeigbar Am 3. Januar präsentiert sich der das Museum umgebende Sachsenwald in kaum zu überbietender Schönheit. Im Hintergrund kann man Fahrzeuge des Eisenbahnmuseums erahnen. Foto: © A. Lehmann.

Bild nicht anzeigbar Auch rund um das Museum ist es im Sachsenwald sehr schön. Ein Spaziergang mit Abstecher in's Museum lohnt sich immer. Foto: © A. Lehmann.

Bild nicht anzeigbar Noch viel Arbeit ist nötig, bis hier die Tischlereimaschinen einziehen können. Foto: © A. Lehmann.

Bild nicht anzeigbar Der erleuchtete Lehrstellwerkswagen. Hier kann man erfahren, wie rund 100 Jahre verwendete Sicherungstechnik funktioniert . Foto: © A. Lehmann.

Bild nicht anzeigbar Auch im neuen Jahr präsentiert sich der Museumseingang noch weihnachtlich. Foto: © A. Lehmann.

Bild nicht anzeigbar Eine alte Petroleum-Baustellenfunzel ist zwar kein "muss" im Eisenbahnmuseum, aber heute verleitete sie unsere Mitarbeiter zu einem stimmungsvollen Schneebild. Foto: © A. Lehmann.